HTSJ
TNW-Pokal 2009: Tolle Ergebnisse für Hessen Drucken
Geschrieben von: Christian Balser   
Montag, den 28. Dezember 2009 um 17:18 Uhr
srwetzlarvorstellungderkosakentnwpokal2009Mit einem geteilten 2. Platz bei der inoffiziellen deutschen Mannschaftsmeisterschaft in den Standardtänzen kam das Hessische Jugendteam gestern aus Duisburg zurück. In einem spannenden Finale - die Teams waren durch festgelegte Mannschaftsaufstellung in ein A, B und C-Paar - sehr gleichwertig aufgestellt, ging es zum Schluss um 0,5 Punkte und der Platz wurde mit der zweiten Mannschaft des TNW geteilt. Gewonnen hat TNW I, Hessen II kam auf den 4. Platz vor Berlin.
Traditionell ist die Vorstellung der Teams ein Highlight - so auch bei der 32. Auflage des TNW-Pokals. Bei den Vereinsmannschaften Latein hatte sich der Schwarz-Rot-Club Wetzlar besonders viel Mühe mit den Kostümen gemacht - eine Kosakentruppe mit vertauschten Rollen begeisterte das Publikum. Und im A-Finale konnte das Team sich einen verdienten 3. Platz ertanzen. Die zweite hessischen Mannschaft - eine Hessen-Mix-Auswahl - schaftte ebenfalls einen 3. Platz im B-Finale (9. Platz im Gesamtturnier).
 
3. Nachwuchswettbewerb in JMD/Hip-Hop in Frankfurt Drucken
Geschrieben von: Anne Heußner   
Montag, den 16. November 2009 um 20:01 Uhr

dynamaidsZwei Siege für den TSC Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt und einen für den TSC Metropool Hofheim

Am 14 November veranstaltete die Hessische Tanzsportjugend den 3. Nachwuchswettbewerb für Formationen Dance in Frankfurt. Der Ausrichter TSC Schwarz-Weiß-Blau der TSG Nordwest Frankfurt schaffte für die 18 angereisten Teams eine sehr schöne Atmosphäre in der Sporthalle der Otto-Hahn-Schule in Frankfurt-Nieder-Eschbach. Turnierleiterin Anne Heußner freute sich über die große Anzahl Nachwuchstänzer, so waren doch im Durchschnitt etwa 12 TänzerInnen pro Team auf der Fläche. Da alle Stilrichtungen erlaubt waren, sahen die Zuschauer einen Mix aus Hip-Hop, klassischem Modern Dance und auch lateinamerikanischen Rhythmen. In drei Wettbewerben: Kinder JMD, Jugend JMD und Hip-Hop konnte das Publikum den Nachwuchs von 8 bis 20 Jahren begutachten.  Sichtlich Spaß machte es allen Aktiven, zum Teil auch mit sehr viel Lampenfieber, da ein Auftritt vor gut 250 Zuschauern schon viel Mut bedeutet. Nach einer Vorrunde zeigten in der Pause noch die Breakdancer der TSG Blau-Gold Gießen, die mangels weitere Teams außer Konkurrenz tanzten,  und ein spontaner Flashmob zu Ehren Michael Jacksons,  gezeigt von TänzerInnen des Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt ihr Können. Insgesamt waren über 250 Teilnehmer in den drei Wettbewerben am Start. Knappe Entscheidungen, gerade auch um die 2. und 3. Plätze zeigten die gute Leistungsdichte.

Kinder JMD (bs 14 Jahre):
eM-Dee’s, TSC Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt
Hot Peppers, TSC Fischbach
Lions, SKG Stockstadt
Non-Stop, TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt
Inside Out, TSK Bauschheim
Dance Flames, TG Rüsselsheim


Jugend JMD (14-21 Jahre):
Blackfire, TSC Schwarz—Weiß-Blau Frankfurt
DynamixX, SV07 Geinsheim
Blue Spirit, SKG Bauschheim
Dancing Flames, SKG Bauschheim
Black Tights, Rot-Weiss-Klub Kassel


Jugend Hip-Hop:
Dynamaids, TSC Metropol Hofheim
Urban Classics, TSG Blau-Gold Gießen
Marvel Universe, TSG Blau-Gold Gießen
Campanerismo-Crew, TSG Blau-Gold Gießen
Visual Rhythm, TSG Blau-Gold Gießen

 
Hessischer Jugendpokal am 15.11.09 in Maintal Drucken
Geschrieben von: Cornelia Straub   
Montag, den 16. November 2009 um 17:58 Uhr

Trotz vieler Grippe-Fälle 35 Team-Starts – Bei den TSO-Teams gewinnt der Schwarz-Rot-Club Wetzlar - Blau-Orange Wiesbaden bei den BSW-Kindern ganz vorne – Rot-Weiss-Klub Kassel gewinnt Latein in der BSW-Jugend Die Telefone standen nicht still – und es hagelte viele Absagen aufgrund diverser Krankheitsfälle - so begann der Sonntagmorgen des Hessischen Jugendpokals. Die Standardsektion begann dann mehr als ausgedünnt – die TSO-Fläche musste ganz ausfallen, auf den Breitensportflächen gingen gerade mal drei und zwei Teams an den Start. Dabei hatte sich der Ausrichter, der 1. Maintaler TSC Blau-Weiß viel Mühe gegeben, die Maintalhalle mit drei Flächen und jugendlichem Flair auszustatten. In der Lateinsektion konnten dann immerhin 14 Teams bei den BSW-Kids (bis 12 Jahre) , 12 Teams bei der BSW-Jugend (bis 18 Jahre) und 4 Teams bei den TSO-Teams (Kinder, Junioren, Jugend D-B) begrüßt werden und die gut 250 Zuschauer in der Halle zollten deren Einsatz mit viel Applaus. Das Motto: „Leistungssport trifft Breitensport“ konnte dann während der alleinig ausgetragenen Endrunde der TSO-Teams perfekt umgesetzt werden. Alle Breitensportpaare bejubelten die Leistungspaare lautstark. Hoffen wir, dass viele Paare im nächsten Jahr in der D-Klasse beginnen.

TSO-Teams (D-B):
1.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar
2.         Rot-Weiss-Klub Kassel
3.         Blau-Orange Wiesbaden
4.         TSC Calypso Offenbach

Standard BSW Kinder:
1.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar III
2.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar II
3.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar IV

Latein BSW Kinder:
1.         Blau-Orange Wiesbaden I
2.         Blau-Orange Wiesbaden II
3.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar III
4.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar II
5.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar IV
6.         Rot-Weiß Gießen

Standard BSW Jugend:
1.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar II
2.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar I

Latein BSW Jugend:
1.         Rot-Weiss-Klub Kassel
2.         Just Dance Weiterstadt
3.         Blau-Orange Wiesbaden
4.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar I
5.         Schwarz-Rot-Club Wetzlar II
6.         Schwarz-Weiß Sprendlingen

 
Details zum Hessischen Jugendpokal Drucken
Geschrieben von: Christian Balser   
Dienstag, den 22. September 2009 um 09:14 Uhr

Verlinkt findet Ihr die neusten Infos für unseren Mannschaftskampf für TSO- und Breitensport-Teams am 15. November in Maintal.

Hier die Anfahrt und Details

 
Jazz-, Modern-, HipHop-Nachwuchsturnier! Drucken
Geschrieben von: Christian Balser   
Dienstag, den 22. September 2009 um 09:09 Uhr

hiphopAuch in diesem Jahr wird die Hessische Tanzsportjugend in  Zusammenarbeit mit dem TSC Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt einen Nachwuchs-Wettbewerb für Formationen im Bereich Jazz, Modern Dance, Hiphop etc. veranstaltetn. Datum/Ort: 14. November 2009, ebenfalls wieder in Frankfurt/Nieder-Eschbach. Näheres dazu steht im verlinkten pdf-Dokument.
Darin enthalten sind weiterhin das Anmeldeformular sowie die Wertungskriterien. Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 23. Oktober 2009.

Weitere Informationen finden sie hier.

 
50 Jahre jung: Dr. Helmut Kreiser feiert Geburtstag Drucken
Geschrieben von: Anne Heußner   
Samstag, den 29. August 2009 um 11:21 Uhr

helmut_50_web2Landesjugendwart Dr. Helmut Kreiser hat am vergangenen Sonntag im schönen Mollerbau in Darmstadt zum Empfang geladen:

Gemeinsam mit der Familie, Freunden und vielen Tanzsportlern feierte er seinen 50.

Geburtstag. Auch das Präsidium des HTV, der Jugendausschuß der HTSJ und viele Vereinskollegen des TSZ Blau-Gold Darmstadt gratulierten ihm zum Jubeltag.

Dr. Helmut Kreiser wurde 2001 zum Landesjugendwart in Hessen gewählt und führt seither mit viel Engagement und Kompetenz die Geschicke der Hessischen Tanzsportjugend.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL